„KIK“ – der KarriereKIK für Kärnten-BerufsrückkehrerInnen und internationale ZuzieherInnen 2019

Unsere Kärnten RückkehrerInnen-Kampagne „nach Kärnten“ wurde 2008 aus eigenen Mittelnunpolitisch und aus eigener Initiative als Zeichen der Privatwirtschaft sowie Vertretung und Bewerbung der tollen Arbeitsperspektiven und interessanten Unternehmen in Kärnten gestartet.
 
Seit 2008 hat sich viel getan: Wir konnten über 700 Kärnten RückkehrerInnen wieder in die Heimat „zurückbringen“, unser Pool umfasst inzwischen mehr als 8000 Kärnten-RückkehrerInnen sowie konkrete Kärnten-ZuzieherInnen„aus aller Welt“, zusätzlich zu unseren anderen KandidatInnen, die schon in Kärnten ansässig sind. Insgesamt können wir auf über 30.000 Profile nur für Kärnten (von insgesamt 450.000 in der Datenbank) für Stellenbesetzungen in Kärnten zugreifen. Unabhängig von anderen Programmen – auch in der Wirtschaftskrise – haben wir dieses Programm erfolgreich bis dato umgesetzt. Unterstützt wird die Offensive durch eine große und erfolgreiche Kärnten-RückkehrerInnen-Kampagne jährlich auf karriere.at.

Der Engpass an Arbeitskräften in Kärnten erfordert neue Maßnahmen: Wir wenden uns schon seit 2018 nicht nur an erfolgreiche KärntnerInnen in unserem Bundesland und an KärntnerInnen, die wieder in Kärnten arbeiten möchten, sondern haben unsere Offensive in angrenzende Länder erweitert. Wir möchten so auch zukünftig – insbesondere in Bereichen der Technik – mehrsprachige Talente dazu bewegen, nach Kärnten zu ziehen. 

Zu unserem Wirkungsbereich gehöreninsbesondere Italien (ISG Italia/Austria mit Sitz in Villach) – dieses Nachbarland wurde im Vorjahr durch die ISG Niederlassungen in Südtirol sowie Norditalien, aktiv im Bereich der Personalberatung verstärkt, sowie Slowenien (ISG Slovenia) und Deutschland (ISG Deutschland). Durch unsere internationale Präsenz haben wir für unsere Offensive unser Produktportfolio für unsere Kunden auch in dem Bereich der internationalen Personalsuche (Medien, Search & Selection sowie Executive Search) verstärkt.