Potenzialanalyse & Assessment

Potenziale erkennen und nutzbar machenISG Trennlinie

Der Erfolg von Unternehmen ist in erster Linie von der Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter abhängig. Laut einer Gallup-Studie aus 2006 zur Mitarbeitermotivation in Deutschland weisen lediglich 13 Prozent der Arbeitnehmer eine hohe emotionale Bindung zu ihrem Unternehmen auf. Fazit: der Großteil der Leistungspotenziale bleibt ungenutzt.

Vor diesem Hintergrund sollten Personaleinstellungs- und Entwicklungsmaßnahmen darauf abzielen, Mitarbeiter in jenes Umfeld zu platzieren, in dem sie ihre bestmögliche Leistung erbringen können. Eine innovative Herangehensweise eröffnet hierbei das von uns eingesetzte Reiss Profile®, denn es berücksichtigt in optimaler Weise Motive, Ziele und Werte, die für den Mitarbeiter bzw. die Führungskraft essentiell sind und die sie zu dauerhafter Leistung antreiben.

Das Wissen darüber, wie die individuellen Persönlichkeitsausprägungen als Potenziale genutzt werden können, verhilft zu richtigen Entscheidungen, wenn es darum geht, Karrierewege zu planen und die richtigen Entwicklungsschritte einzuleiten. Umgekehrt bewahrt es vor Fehlentscheidungen, denn auf Basis des Persönlichkeitsprofils können Prognosen über das Verhalten in bestimmten Situationen, etwa unter hohem Druck, in Projektteams, oder in Vorgesetztenfunktionen, abgegeben werden.

 

Anwendungsfelder für Potenzialanalyse & Diagnostik

Personalauswahl

Bereits bei der Formulierung der Anforderungen für die Stellenausschreibung, aber auch bei der Eignungsdiagnostik der Kandidaten im Auswahlprozess sollten die relevanten Persönlichkeitsmotive Berücksichtigung finden. Damit wächst die Chance, jenen Mitarbeiter zu finden, der sich neben Fachkompetenz durch die passende Persönlichkeit auszeichnet, die eine dauerhafte Selbstmotivation erwarten lässt. Das Ergebnis ist eine neue, sich durch Nachhaltigkeit auszeichnende Qualität bei der Personalauswahl. In Kombination mit weiterführenden Beurteilungsmethoden, etwa der 16PF® – Eignungsdiagnostik, entsteht so die Basis für die bestmögliche Auswahlentscheidung.

Führungskräfteentwicklung

Die Auseinandersetzung mit wichtigen Lebensmotiven eröffnet eine neue Dimension der Mitarbeiterführung. Die Kenntnis der eigenen Antriebe steigert zum einen die Fähigkeit der Führungskraft zum Selbstmanagement. Das Wissen um die Motiv- und Antriebsstruktur der Mitarbeiter ist zum anderen aber auch die Basis, diese individuell führen und damit besser „erreichen“ zu können. Das Ergebnis ist eine neue Effektivität und Nachhaltigkeit im Führungshandeln.

Teamentwicklung

Mit der Kenntnis der wichtigsten Lebensmotive wird das Bewusstsein für Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Team geschärft. Sensibilität und Toleranz steigen und die Anfälligkeit des Teams für Reibungsverluste durch Konflikte nimmt ab. Der Einblick in die Motiv- und Antriebsstruktur des Teams bietet zudem die Möglichkeit, die Rollen- und Aufgabenverteilung in der Gruppe passgenau zu gestalten. Das Team steigert unmittelbar seine Gesamtleistung – vorausgesetzt, die fachlichen Fähigkeiten stimmen. Und nicht zuletzt erhöht sich die Belastungsfähigkeit aller Teammitglieder in Stresssituationen.

Talent Management

Unternehmen, die die Individualität ihrer Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellen und entsprechende Freiräume schaffen, wirken anziehend für die am Arbeitsmarkt umworbenen Talente. Denn für diese stehen das Wohlbefinden am Arbeitsplatz und den eigenen Möglichkeiten entsprechende Förderungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten an erster Stelle. Unsere Angebote im Bereich Potenzialanalyse & Diagnostik versetzen Unternehmen in die Lage, sich am Arbeitsmarkt attraktiv zu positionieren.